Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Fucking Disabled. Intersektionale Perspektive in der sexuellen Bildung mit Mädchen* und Frauen* mit Behinderung

Katharina Urbann

Abstract


Den Einstieg in diesen Artikel möchten wir gerne mit einem Gedankenexperiment starten:

Was löst es in Ihnen aus, wenn Sie mitbekommen, dass ein Mädchen* oder eine Frau* mit einer körperlichen Behinderung wiederholt unbeholfen masturbiert? Eventuell finden Sie die Bilder, die in Ihrem Kopf entstehen, etwas verstörend, und Sie fühlen sich, wie viele andere auch, überfordert. Genau bei diesen Tabus und (mentalen) Barrieren möchte dieser Artikel anknüpfen, um einen Beitrag zur Enttabuisierung und Sensibilisierung für die sexuelle
Selbstbestimmung von Mädchen* und Frauen* mit Behinderung zu leisten.

Volltext:

pdf


DOI: http://dx.doi.org/10.2378/uj2021.art35d