Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Editorial

Michael Macsenaere, Monika Feist-Ortmanns

Abstract


Liebe Leserinnen und Leser, vielleicht reiben Sie sich verwundert die Augen, wenn Sie auf das Thema des aktuellen Heftes schauen: „KI in der Kinder- und Jugendhilfe“. Wir haben uns bewusst für diesen Schwerpunkt entschieden, da seit der Veröffentlichung von ChatGPT-3 vor eineinhalb Jahren Künstliche Intelligenz (KI) auch für viele Nicht-InformatikerInnen sichtbar und erfahrbar geworden ist. Auch wenn KI aktuell in der Kinder- und Jugendhilfe erst sporadisch eingesetzt wird, zeichnen sich bereits jetzt eine Reihe von Fragen ab: Was bedeutet KI in (naher) Zukunft für die Kinder- und Jugendhilfe? An welchen Stellen lohnt sich ggf. der Einsatz von KI? Welche Risiken und welche Chancen sind damit verbunden? In diesem Sinne widmet sich die vorliegende Ausgabe dem zu erwartenden, komplexen Zusammenspiel von KI und Kinder- und Jugendhilfe.

Volltext:

pdf


DOI: http://dx.doi.org/10.2378/uj2024.art38d